Skip to main content

Hausmittel gegen Pickel

hausmittel gegen pickelWer kennt es nicht? Eine Verabredung oder ein Vorstellungsgespräch steht an und beim Blick in den Spiegel leuchtet ein neuer Pickel mitten im Gesicht. Nicht nur Teenager plagen sich mit manchmal schmerzhaften, entzündeten Pickeln herum. Auch viele Erwachsene werden nicht verschont. Bei manchen Menschen treten nur ab und zu mal sehr wenige Pickel auf, andere haben zahlreiche Pickel. Doch jeder möchte diese unschönen Pickel so schnell wie möglich wieder loswerden. Man muss nicht sofort zum Arzt gehen, viele probieren es auch erstmal mit Cremes, Reinigungsmethoden und Hausmitteln. Einige Hausmittel gegen Pickel sind sehr wirksam. Zudem sind Hausmittel gegen Pickel auch günstiger als Produkte aus dem Supermarkt oder der Drogerie. Viele der Zutaten hat fast jeder von uns zu Hause, sodass man Hausmittel gegen Pickel ganz einfach selbst zubereiten kann. Auch die Anwendung ist sehr leicht. Viele Hausmittel haben Inhaltsstoffe, die eine antibakterielle oder austrocknende Wirkung auf die Haut haben. Eine Verbesserung des Hautbildes ist die Folge. Wenn Sie unter starkem Pickelbefall oder Akne leiden, sollten Sie einem Hausmittel gegen Pickel doch besser einen Arzt vorziehen, der dann nach Ursachen suchen kann.

Selbstgemachte Gesichtsmasken bei Pickeln

Das wohl bekannteste Hausmittel gegen Pickel ist eine selbstgemachte Gesichtsmaske. Vorgefertigte Masken können natürlich im Supermarkt oder in der Drogerie gekauft werden. Doch Gesichtsmasken können auch ganz einfach selbst hergestellt werden. Sehr empfehlenswert ist eine Honig-Quark-Maske, die leicht zusammengemischt werden kann. Vor dem Auftragen der Maske sollten Sie Ihr Gesicht gründlich reinigen. Lassen Sie die Maske etwa 15 Minuten auf dem Gesicht einwirken. Honig hat eine antientzündliche Wirkung und durch den Quark wirkt die Maske hautberuhigend und feuchtigkeitsspendend. Honig kann aber auch pur auf die Haut aufgetragen werden.

Teebaumöl als Hausmittel gegen Pickel

Teebaumöl ist ein sehr bewährtes und zugleich preisgünstiges Hausmittel gegen Pickel. Bei Teebaumöl handelt es sich um ein ätherisches Öl, welches Sie auf die Haut auftragen können. Bei vielen Menschen war Teebaumöl gegen Hautunreinheiten sehr erfolgreich.

Beliebtes Hausmittel gegen Pickel: Zinksalbe

Zinksalbe wird sehr gern bei Pickeln eingesetzt. Dieses kann ohne Rezept in der Apotheke gekauft werden. Dieses Hausmittel gegen Pickel hat eine antiseptische und austrocknende Wirkung. Viele Menschen setzen Zinksalbe zur Behandlung von Pickeln und unreiner Haut ein.

Hauptpeeling reinigt die Poren

Ein ganz einfaches Mittel, um die Haut von alten Hautzellen zu befreien, ist ein Peeling. Durch das Hautpeeling werden die verstopften Poren gereinigt. Hautschuppen werden entfernt und die Haut wird zur Neubildung von Hautzellen angeregt.

Badezusätze helfen bei Pickeln

Pickel am Rücken, Po oder Dekolleté, die durch unreine Haut und verstopfte Poren entstanden sind, können mit Badezusätzen behandelt werden. Gönnen Sie sich ein Bad mit hautpflegenden und antibakteriell wirkenden Substanzen und Badezusätzen. Dieses Hausmittel gegen Pickel sorgt schnell für eine Verbesserung des Hautbildes.

Kamille lindert Beschwerden

In der Medizin und der Naturheilkunde kommt die Heilpflanze Kamille sehr oft zum Einsatz, um vielfältige Beschwerden zu lindern. Die ätherischen Öle der Kamille haben eine entzündungshemmende Wirkung. Deshalb ist Kamille eines der beliebtesten Hausmittel gegen Pickel.

Zitrone hat desinfizierende Wirkung

Gerne kommt als Hausmittel gegen Pickel auch die Zitrone zum Einsatz, da sie desinfizierend wirkt. Allerdings sollten Sie vorsichtig sein, da Zitronensaft die Haut auch stark reizen kann. Zudem brennt Zitronensäure in offenen Pickel-Wunden.

Rotlicht fördert die Durchblutung

Auch Rotlicht wird bei der Bekämpfung von Pickeln verwendet, da es die Durchblutung der Haut fördert und die Entzündungen von Pickeln und leichter Akne schneller abheilen. Zudem hat die regelmäßige Bestrahlung mit dem Infrarotlicht einer Rotlichtlampe eine sehr entspannende Wirkung auf den Körper.

Aloe Vera wirkt bei Pickeln

Aloe Vera gehört zu den beliebtesten Heilpflanzen. Viele Pflegeprodukte gegen Pickel und unreine Haut, die im Supermarkt oder in der Drogerie angeboten werden, enthalten den Saft oder das Gel der Heilpflanze. Frische Aloe Vera hilft am besten gegen Pickel.

Brennnessel-Tee verbessert das Hautbild

Bei Brennnesseltee ist einerseits eine äußerliche Anwendung möglich. Andererseits kann es auch eingenommen werden. In beiden Fällen hat es einen positiven Einfluss auf das Hautbild und kann unreiner Haut vorbeugen. Die Pickelbildung wird gemindert.

Natürliches Hausmittel gegen Pickel: Heilerde

Bei der Bekämpfung von Pickeln und Akne kommt auch oft Heilerde zum Einsatz. Durch Heilerde wird der Haut überflüssige Gewebsflüssigkeit entzogen und Schmerzen und Entzündungen von Pickeln werden gelindert.

Babypuder hilft

Man wird es kaum glauben, aber auch Babypuder ist ein beliebtes Hausmittel gegen Pickel. Die gereizte Gesichtshaut wird durch Babypuder entspannt. Es kann sowohl im Gesicht als auch auf dem Rücken angewendet werden.

Bierhefe zur Behandlung von unreiner Haut

Bierhefe ist aufgrund ihrer Inhaltsstoffe sehr gesund. Daher kommt sie gern bei der Behandlung von unreiner Haut und Pickeln zum Einsatz. Es besteht die Möglichkeit, die Bierhefe innerlich in Form von Hefetabletten oder äußerlich in Form einer Hefemaske anzuwenden.

Backpulver gegen Pickel

Ebenfalls kann Backpulver als Hausmittel gegen Pickel eingesetzt werden. Die Anwendung erfolgt innerlich oder äußerlich. Eine Verbesserung des Hautbildes wird ganz klar sichtbar. Gern verwendete Methoden sind Backpulver-Peeling oder eine Backpulver-Waschlotion.

Manukaöl hat antibakterielle Wirkung

Zur Bekämpfung von Pickeln wird auch gerne das ätherische Öl Manukaöl eingesetzt. Es hat einen antibakteriellen und entzündungshemmenden Einfluss und wird daher gerne bei unreiner Haut und Pickeln verwendet. Manukaöl hat eine große Ähnlichkeit mit dem Teebaumöl, doch vertragen es viele Menschen besser.

Schwarzer Tee trocknet Pickel aus

Die äußerliche Anwendung von schwarzem Tee sorgt für das Austrocknen der Pickel. Die Gerbstoffe wirken antibakteriell und lindern den Juckreiz. Durch das Abtöten von Bakterien wird einer erneuten Pickelbildung vorgebeugt.

Jojobaöl sorgt für Feuchtigkeit

Durch Jojobaöl wird die Haut durch Feuchtigkeit unterstützt. Somit wird die Elastizität der Haut erhöht. Um Pickeln entgegenzuwirken, ist Jojobaöl eine gute Basis für eine selbstgemachte Gesichtsmaske. Natürlich kann Jojobaöl als Fertigprodukt verwendet werden.

Auch Knoblauch hat antibakterielle Wirkung

Knoblauch ist nicht nur gesund, sondern hat auch eine antibakterielle Wirkung. Daher wird Knoblauch nachgesagt, dass er auch ein gutes Hausmittel gegen Pickel darstellt, wenn er äußerlich angewendet wird.

Antiseptische Wirkung von Urin

Auch Urin soll bei Pickeln helfen, da der im Urin enthaltene Harnstoff antiseptisch und gleichzeitig entzündungshemmend wirken soll. Dies ist wissenschaftlich zwar nicht bewiesen, doch gibt es jahrelange Erfahrungswerte.

Apfelessig – ein sehr kostengünstiges Hausmittel gegen Pickel

Von vielen Menschen wird auch Apfelessig im Kampf gegen Pickel, Mitesser und unreine Haut eingesetzt. Apfelessig ist nicht nur sehr kostengünstig, sondern hat auch eine antibakterielle Wirkung. Gerne werden Apfelessig-Dampfbäder verwendet.


Ähnliche Beiträge