Skip to main content

Hausmittel gegen Fliegen

hausmittel gegen fliegenSie sitzen gemütlich am Frühstückstisch, schlürfen Ihre Tasse Kaffee genüsslich vor sich hin und informieren sich in der Zeitung über die aktuellen Nachrichten. Plötzlich sehen Sie, wie sich eine Fliege an ihrem leckeren Marmeladenbrötchen zu schaffen macht. Dem einen oder anderen kommt diese Situation sicher bekannt vor. Es ist schwierig, diese kleinen lästigen Tierchen zu verscheuchen. Fliegen haben zwar durchaus ihre Daseinsbereichtigung, doch können sie auch sehr nervig sein und Bakterien sowie Krankheitskeime übertragen. Ist erstmal eine Fliege ins Haus gelangt, kann es durchaus vorkommen, dass sich der Bestand zur Plage entwickelt. Trotz ihrer kurzen Lebenszeit von rund drei Wochen, legt die Fliege fünf- bis sechsmal Eier. Bis zu 1000 Eier werden also bevorzugt in Nahrungsmittel, Exkremente, Kompost oder Müll abgelegt. Da es früher noch keine Chemikalien gegen Fliegen gab, suchten die Menschen nach anderen Lösungen. Die alten Hausmittel gegen Fliegen sind aber auch heute noch sehr beliebt, da sie sehr wirksam sind und die Umwelt schonen.

Fenster schließen bei Sonnenschein

Ein ganz einfaches Hausmittel gegen Fliegen ist das Schließen von Fenstern bei Sonnenschein. Von der Sonne gewärmte Fensterscheiben sind bei Fliegen besonders beliebt. Wenn die Sonne also auf Ihre Fenster scheint, sollten Sie diese besser geschlossen lassen. Dies ist die beste Möglichkeit, die Wohnung fliegenfrei zu lassen.

Kräuter verjagen fliegen

Außerdem können Sie Kräuter als Hausmittel gegen Fliegen verwenden. Befüllen Sie Schalen mit frischen Orangen- und Zitronenschalen und vermischen Sie diese mit getrockneter Gewürznelke. Sie können auch Rainfarn und Gartenraute in die Nähe der Haustür pflanzen. Diese Kräuter halten ebenfalls Fliegen von Ihrer Wohnung fern. Versuchen Sie es auch einmal mit Rizinus-, Tomaten oder Basilikumpflanzen im Topf auf der Fensterbank.

Fliegenpilze als Hausmittel gegen Fliegen

Auch sehr wirksam bei einer Fliegenplage sind Fliegenpilze. Dafür zerschneiden sie einen Fliegenpilz und geben Sie Milch hinzu. Dieses Gemisch geben Sie in einige Schalen und stellen diese in Ihrer Wohnung auf. Wenn Fliegen das Gemisch ausprobieren, sterben sie. Wichtig ist, dass Ihre Kinder oder eventuell eine Katze nicht von dem Gemisch „naschen“.

Fliegen mögen keine Kräutersträuße

Sehr bekannt ist auch, dass sich Fliegen von Kräutersträußen fernhalten. Testen Sie also Lavendel- oder Minzesträuße als Hausmittel gegen Fliegen, die Sie in Ihrer Wohnung aufhängen. Von dem Geruch der Sträuße werden Fliegen abgeschreckt.

Do it yourself: Fliegenfallen basteln

Sie müssen keine Fliegenfallen im Supermarkt oder Baumarkt kaufen. Es ist auch ganz einfach, Fliegenfallen selber herzustellen. Wie funktionierts? Nehmen Sie ein Stück Löschpapier und tränken Sie dieses in einem Gemisch aus Sirup und gemahlenen Pfeffer. Anschließend sollte das Papier trocknen, bevor Sie es in Ihrer Wohnung aufhängen. Der Geruch lockt die Fliegen an, sie setzen sich auf das Papier und kleben dort fest.

Sie können als Hausmittel gegen Fliegen aber auch zehn Süßstofftabletten und etwas Zucker in einem Schälchen mit 50 ml Wasser auflösen. Für Fliegen ist dieses Gemisch giftig.

Auch ein Gemisch aus Essig und Wasser sowie einige Tropfen Spülmittel ist sehr effektiv. Das Spülmittel verringert die Oberflächenspannung der Flüssigkeit. Wenn die Fliege mit dem Gemisch in Kontakt kommt, geht sie unter und ertrinkt.

Weiteres Hausmittel gegen Fliegen: Essig

Essiggeruch mögen Fliegen ebenfalls nicht. Daher können Sie Essig in einem Topf erhitzen. Durch den scharfen Geruch flüchten die Fliegen. Auch Schalen mit Essig, die Sie in Ihrer Wohnung verteilen können, sind ein gutes Hausmittel gegen Fliegen. Am besten ist es sogar, wenn Sie Ihre Fensterscheiben mit Essigwasser putzen. Da die kleinen Tierchen den Geruch nicht mögen, setzen sie sich erst gar nicht auf die Fensterscheiben. Mit diesem Hausmittel gegen Fliegen sind Sie bestimmt sehr erfolgreich.

Fliegen meiden Brennnessel

Auch Brennnessel helfen gegen Fliegen. Stellen Sie frische Brennnesselsträuße auf die Fensterbänke, dann kommen Fliegen erst gar nicht in die Wohnung. Dieses Hausmittel gegen Fliegen ist ebenfalls sehr wirksam.

Lorbeeröl vertreibt Fliegen

Ein ebenfalls wirksames Hausmittel gegen Fliegen ist Lorbeeröl. Am besten ist es, wenn Sie Gläser oder Schalen zu 2/3 mit Wasser füllen und Lorbeeröl hinzutropfen. Fügen Sie so viel Lorbeeröl hinzu, bis ein öliger Film auf dem Wasser entsteht. Die Gläser oder Schalen verteilen Sie dann in Ihrer Wohnung. Neben Fliegen werden durch das Lorbeeröl auch Mücken und Wespen vertrieben.

Fliegengitter bieten Schutz

Natürlich sind Fliegengitter immer noch ein gutes Hausmittel gegen Fliegen, um die kleinen Tierchen erst gar nicht in die Wohnung zu lassen. Bei fast allen Fenstern können Fliegengitter angebracht werden. Diese bieten einfachen und effektiven Schutz. Für Balkon- und Terrassentüren existieren Fliegenvorhänge.

Durchzug hilft

Wenn Sie eine Fliege nervt, ist Durchzug auch ein ganz einfaches Hausmittel gegen Fliegen. Die kleinen Fliegen mögen nämlich einfach keinen Wind. Daher können Sie für ein paar Minuten gegenüberliegende Fenster öffnen und für Durchzug sorgen. Die Fliegen sollten sich dann aus dem Staub gemacht haben.

Fliegenklatsche parat haben

Die wohl bekannteste Methode, um Fliegen loszuwerden, ist die Fliegenklatsche. In so gut wie jedem Haushalt befindet sich wohl eine. Wenn Sie also gerade kein anderes gutes Hausmittel gegen Fliegen parat haben, können Sie natürlich auch mit der Fliegenklatsche als wohl bekanntestes Hausmittel gegen Fliegen auf die Jagd gehen. Oftmals ist es schwierig, die Fliege mit der Fliegenklatsche zu erwischen. Besser geht es mit einem Handtuch, da Sie durch die breite Fläche des Stoffes bestimmt besser treffen.

Fliegen erst gar nicht anlocken

Am besten ist es, wenn Sie Fliegen erst gar nicht in die Wohnung lassen. Dafür sollten Sie einige Dinge beachten. Fliegen nehmen gerne gärende, organische Stoffe zu sich. Beispielsweise mögen sie sehr gerne faules Obst. Auch Reste von Fruchtsäften in Gläsern, Brotkrümel auf Tellern usw. gehören zum Speiseplan von Fliegen. Das wirksamste Hausmittel gegen Fliegen ist es demnach, auf Sauberkeit in Ihrer Wohnung, besonders in der Küche, zu achten. Essensreste oder Abfälle sollten Sie nicht herumliegen lassen. Lebensmittel sollten immer abgedeckt werden, damit Fliegen nicht darauf herumlaufen und somit eventuell Krankheiten verbreiten können. Es empfiehlt sich, schnellstmöglich Essensreste von Herd- und Küchenschränken zu wischen. Auch schmutziges Geschirr sollte nicht herumstehen und der Vorratsraum sollte sauber gehalten werden. Stellen Sie Mülltonnen möglichst weit vom Haus entfernt auf. Ratsam ist es zudem, immer für gute Durchlüftung zu sorgen, um Schimmelbildung zu vermeiden. Beim Lüften sollten Sie aber darauf achten, dass Sie nur Fenster öffnen, auf die gerade keine Sonne scheint, da Fliegen Sonne mögen. Fenster mit Fliegengitter können natürlich geöffnet werden. Exkremente vieler Haustiere sind ebenfalls sehr anziehend für Fliegen. Daher ist es wichtig, dass Sie regelmäßig Katzentoiletten oder Käfige von Nagetieren reinigen.


Ähnliche Beiträge